untersuchungen

Die fetale Echokardiographie

Die fetale Echokardiographie untersucht mittels Ultraschall und Dopplersonograhie (Beurteilung des Blutflusses) das kindliche Herz im Detail:

  • Lage/ Größe/ Symmetrie
  • Beurteilung der Vorhöfe und der Herzkammern
  • Herzscheidewand
  • Herzklappen
  • Große herznahe Gefäße
  • Herzfrequenz/ Herzrhythmus

Diese ausführliche Untersuchung des kindlichen Herzens dient in den meisten Fällen der Beruhigung, dass kein Herzfehler vorliegt.
Falls ein Herzfehler gefunden wird, so wird ausführlich mit Ihnen, uns und einem Kinderherzspezialist (Herr Prof. Dr. Mühler aus der Universitätsklinikum Aachen) über die Prognose und das weitere Vorgehen gesprochen.
Ein beim ungeborenen Kind gefundener Herzfehler bedeutet für Sie in diesem Moment eine große Belastung – für das Kind bedeutet es eine optimale Betreuung nach der Geburt, denn Sie wissen, wie und wo Sie Ihr Kind zur Welt bringen sollten, die Kinderärzte /-kardiologen sind sofort zur Stelle nach der Geburt, Sie wissen bereits ausführlich über die Maßnahmen bescheid, die nach der Geburt getroffen werden müssen. So wird keine Zeit verschenkt für das „kleine Herz“.